E²volution Ökologie + Ökonomie

Obwohl der Wald die wichtigste natürliche Ressource Finnlands ist wird für den mehrgeschossigen Hochbau in Finnland fast ausschließlich Beton als Konstruktionsmaterial verwendet. Die Stadt Kouvola, die wirtschaftlich von dem Niedergang der Papierindustrie betroffen ist, hat das Entwicklungspotential erkannt und im Oktober 2010 den internationalen zweistufigen Wettbewerb „E2“ für Planungsteams aus Architekten, Ingenieuren und Unternehmen der Holzbauindustrie ausgeschrieben. Aufgabe war ein Holzbausystem zu entwickeln, das die gestalterischen und konstruktiven Eigenschaften des Materials nutzt und dabei die ökologischen und ökonomischen Vorteile gegenüber der Massivbauweise demonstriert. Anhand eines Pilotprojektes auf einem Flussgrundstück in Kouvola war die architektonische Vielfalt und Flexibilität des Systems aufzuzeigen.

Die landschaftlich reizvolle Lage des Pilotprojekts zwischen Fluss, Wohn-, Industrie- und Mischgebiet sowie die angrenzende vierspurige Straße boten besondere städtebauliche Herausforderungen. Die klare Orientierung aller Wohnungen zum Wasser, eine öffentliche Durchwegung des Quartiers und vor allem die direkt ans Wasser angelagerten öffentlich nutzbaren Bereiche beleben das Quartier und schaffen eine besondere Qualität.

Holzbau mit System
Das im Wettbewerb entwickelte Holzbausystem erlaubt eine extrem schnelle und rationelle Bauweise. Mit nur drei Typen von großformatigen, vorgefertigten plattenförmigen Tragelementen wird eine große Vielfalt an Typologien und Grundrisssituationen erzeugt. Wand- und Dach- bzw. Deckenelemente bestehen aus Hohlkästen, die werkseitig mit Wärme- bzw. Trittschalldämmung, Anschlussteilen und Bahnen zur Luft- und Wasserdichtigkeit versehen sind.

Die freie Spannweite der Decke von bis zu 12m bietet auf den gesamten Lebenszyklus des Gebäudes bezogen eine außergewöhnliche Anpassungsfähigkeit. Die Freiheiten in der Anordnung und Reihung der Wandscheiben ermöglichen zusätzlich eine weitgehende Entwurfsflexibilität. Bei dem Pilotprojekt werden kleine Wohnungen für Singles, mittlere Größen aber auch große Wohneinheiten u.a. für generationenübergreifendes Wohnen abgebildet.

PDF Download

Typologie: Wohnen | Büro | Masterplanung
Ort: Kouvola
Land: Finnland
Planungs-/Bauzeit: 2011
Auftragsart: Wettbewerbsbeitrag
Neubau
Auftraggeber: Stadt Kouvola
Projektbeteiligte:
  • Tragwerksplanung: Arup Gmbh, Berlin
  • Holz verarbeitendes Unternehmen: Finnforest Merk GmbH, Aichach
  • Landschaftsarchitektur: Mann Landschaftsarchitekten, Kassel
Leistungsumfang: Architektur

Ähnliche Projekte

E²volution Ökologie + Ökonomie